2. Klimarat am 14.04.2016

 

Auf dem Weg zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes 

Klimarat berät über Leitsätze

(Lk) Im Prozess der Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes für die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern stand beim zweiten Treffen des Klimarats die Entwicklung von Leitsätzen im Mittelpunkt.  Die Teilnehmer waren in Kleingruppen aufgefordert, durch verschiedene Fragen Aspekte des Klimaschutzes kurz und knapp zu formulieren. "Eine elegante Methode zur Leitbildfindung" lobte ein Teilnehmer die Kleingruppenarbeit. 

Projektleiter Christoph Weinmann betonte die Wichtigkeit von guten Leitbildern. Sie orientieren, motivieren und werben, indem sie Mission, Vision und Werte überzeugend formulieren. Er ermutigte die Teilnehmer, sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen, vielleicht auch neue Sätze zu bilden, und im Gespräch mit Nachbarn, Freunden, Arbeitskollegen Maßnahmen herauszufinden, die die gefundenen Leitsätze unterstützen.

Zuvor hatte Mathias Jehling von der Agentur Regionale Erneuerbare Energien (REE-Mix) einen ersten groben Überblick über Daten und Fakten gegeben. Es werden in einer Bilanz Energieströme erfasst und daraus mögliche Potenziale für Einsparungen herausgearbeitet. Im Lauf des Prozesses werden die Daten weiter verfeinert, um konkretere Schlüsse ziehen zu können.

Bei der für den 22. April geplanten Exkursion nach Speyer werden bereits gelungene Maßnahmen vor Ort vorgestellt.